Kontakt per E-Mail zu Shootingfan.com
NEWSLETTER ... her damit

Bronze für die HSG München gegen Prittlbach

Für die HSG wahrscheinlich nicht der geplante Startzeitpunkt morgens um 10:00 Uhr, sondern eher 14:00 Uhr. Genau daran erkennt man, was für eine Leistungsdichte in der Bundesliga herrscht. Prittlbach hat am Vorabend gegen Elsen ebenfalls eine starke Leistung geboten, deshalb bleibt ein Prognose schwer einzuschätzen. Viele Neuner, 9,0 und auch 8er auf den ersten Schüssen. und am Ende ein 3:2 und Bronze für die HSG München.
IMG_5893

Aufzeichnung der LIVE – Gedanken während des Wettkampfes,
deshalb Gegenwarts- und Vergangenheitsform!

Hier gibt es  das Fotoalbum zum Wettkampf

HSG München (1967) 3 : 2 (1864) SV Germ.Prittlbach

KREUTZER Nina-Laura 120-180 2016 HSG München DSCF4530_ji STREMPFL Martin 120-180 - Prittlbach 2016 DSCF5819 - Kopie_ji
KREUTZER, Nina-Laura   STREMPFL, Martin
98 100 99 99 99 96 100 98
396 393
1 0
Martin Strempfl, der am Vortag 400 Ringe von Sonja Pfeilschifter nicht toppen konnte 🙂 , war heute hochmotiviert um Nina-Laura Kreutzer den Punkt abzunehmen. Nina startete mit blitzschnellen 98, dafür Martin sauberen 50. Nina ließ nicht locker und legte 100 nach. Martin mit 39 zu Beginn der zweiten Serie ließ alles wieder offen erscheinen, aber 96 sind an der ersten Position zu wenig. Miss Kreutzers  letzte 99er Serie bedeuteten den Punkt für die HSG München, denn sie lag mit 396 uneinholbar in Führung.
 GSCHWANDTNER Selina 120-180 2016 HSG München DSCF4517 - Kopie_ji  STRAUB Isabella 2014 HSG München 120-160 IMG_7337_ji
GSCHWANDTNER, Selina   STRAUB, Isabella
99 99 100 98 95 100 100 100
396 395
1 0
Isabella 1=9 2=8,=17 und gleich eine Auszeit. 3=9. Selina hatte da schon 99. abgeliefert. Dieses Einzelduell schien nach der ersten Serie mehr als entschieden. Isa zeigte mit der folgenden 100 wieder Lebenszeichen. auch bei Selina bedeuteten 396 den Einzelpunkt. für die HSG München. Besondere Tragik hatte dieses Duell dadurch, dass Isa nur aufgrund ihrer ersten vier  Schuss verlor und die letzten drei Serien in Weltklassemanier mit 300 ausschoss.
 NITTEL Mario 120-180 2016 HSG München DSCF4507 - Kopie_ji  KINATEDER Anna-Lena 120-180 2016 Prittlbach DSCF5316 - Kopie_ji
NITTEL, Mario   KINATEDER, Anna-Lena
96 98 98 100 97 99 98 99
392 393
0 1
Beide taten sich mit der frühen Stunde schwer. Anna-Lena war einen Tacken schneller und dies zahlte sich aus. Ein Einzelpunkt für Prittlbach.
 MOHAUPT Tino 120-180 2016 HSG München IMG_5641 - Kopie_ji  JAEKEL Yvonne 120-180 2016 Prittlbach DSCF4048_ji
MOHAUPT, Tino   JAEKEL, Yvonne
97 96 98 99 99 98 96 98
390 391
0 1
Für Tino soll dies lt. eigener Info, der vorläufig letzte Wettkampf seiner Karriere sein. Yvonne kämpfte bis zum Schluss, auch wenn der Mannschaftssieg schon an die HSG München gegangen war und holte den 2. und letzten Einzelpunkt für Prittlbach
 SCHWENDNER Theresa 120-180 2016 HSG Mücnchen DSCF6331_ji  BAUER Julia 120-180 2016 Prittlbach DSCF4305_ji
SCHWENDNER, Theresa   BAUER, Julia
98 98 100 97 96 99 98 99
393 392
1 0
Theresa deutlich schneller. nach 2 x 98 legte sie 100 hinterher. Julia Bauer, die deutlich langsamer schoss, war nicht zu beneiden. Theresa hat mit  97=393 ausgeschossen. Julia brauchte genau 100 Ringe mit zehn Schuss.  Der 38. Schüssen eine 9 und nach hartem Kampf war der Kampf gegen die drohende Niederlage verloren. Ein für die HSG München wundervoller Punkt war eingefahren.

Schreibe einen Kommentar